Wohnmobil mieten in Italien

Camper in Italien vergleichen und buchen

Einen erlebnisreichen Urlaub in Italien verleben - mit einem Wohnmobil mehr erleben

cypress-504319_1280Wer während einer Urlaubsreise nicht nur einen kleinen Teil des jeweiligen Reiselandes entdecken möchte, der sollte sich für einen Urlaub im oder besser mit einem Wohnmobil entscheiden. Die Möglichkeiten zur Buchung sind breit gefächert, das heißt, praktisch in jeder größeren Stadt findet man einen Anbieter. Auf diese Weise ist man auch wesentlich freier in der Planung der Wohnmobiltour. Wer das schöne und abwechslungsreiche Land am Mittelmeer bereisen möchte, sollte bedenken, dass die Innenstädte der beliebten Reiseziele meist für den Fahrzeugverkehr gesperrt sind. Besteht die Möglichkeit die Innenstädte zu befahren, sind die Straßen und Gassen meist extrem eng. Darüber hinaus sollte man in die Urlaubskasse die Kosten für die Mautgebühren einrechnen.

Viele schöne Routen beginnen im Norden und Enden vor den Toren Roms

Im Norden Italiens erwarten den Reisenden nicht nur kurvenreiche Straßen in den Dolomiten bzw. den Alpen, sondern auch eine atemberaubende Natur und Tierwelt. Ein Abstecher zum Gardasee lohnt sich ebenso wie der Besuch des Comosees. Der Lago Maggiore ist von hier aus ebenso schnell zu erreichen wie Venedig, Pisa und Florenz. Immer wieder finden sich auf der gewählten Strecke nach Rom Sehenswürdigkeiten, die einen Zwischenstopp rechtfertigen. Den kulinarischen Genüsse sollte man sich ebenso hingeben, wie man die Freundlichkeit der Menschen und die malerisch gelegenen Ort genießt. Gut bzw. sehr gut ausgestattete Campingplätze sind in großer Zahl zu finden, eine frühzeitige Buchung ist zu empfehlen. Einige Betreiber schließen ihre Plätze im Winter.

Rom mit dem Wohnmobil zu erkunden - ist nicht zu empfehlen

Die Ewige Stadt darf auf der Liste der zu besuchenden Städte nicht fehlen, dennoch den Camper sollte man besser auf einem Campingplatz parken und auf öffentliche Verkehrsmittel umsteigen. Der Trevi-Brunnen, das Forum Romanum oder Vatikan sind nur einige wenige Sehenswürdigkeiten. Rom kann man nicht in einem oder zwei Tagen erkunden, besser ist es eine kleine Pause einzulegen und in die Geschichte der Stadt einzutauchen. Wer Vulkane auf seiner Liste der Sehenswürdigkeiten stehen hat, der kann unter anderem unweit von Neapel den Vesuv besuchen. Italien ist reich an sehenswerten Städten, Naturschauspielen und vielem mehr, daher sollte man schon im Vorfeld für eine mögliche Route wählen, jedoch mit genügend Freiraum für kleine Zwischenstopps zum Genießen. Buchen Sie am Besten noch heute ihr Reisemobil.

Bewertung unserer Besucher
[Insgesamt: 1 Durchschnitt: 4]